Update 14.2: Totensümpfe und Sammlungen

Artikelbild: Erweiterungen & Updates

Am 15. September erscheint Update 14.2. Es ist ein kleines Zwischenupdate und enthält trotzdem das neue Gebiet Totensümpfe – ungefähr in der Größe des Fangorn, sowie ein neues Fenster „Sammlungen“ in dem ihr verfügbare Reittiere und Pets einsehen könnt. Ansonsten umfassen die Änderungen ein paar Fixes an vorhandenem Content. So wird u.a. das erste ZA … Weiterlesen Update 14.2: Totensümpfe und Sammlungen

Update 14 bringt viel Neues mit sich

Artikelbild: Erweiterungen & Updates

Lange kann es nicht mehr dauern: Update 14 geht bereits in die dritte Beta-Runde. Neben vielen Bugfixes (vor allem an den Klassen und den Epischen Schlachten), gibt es eine Fortsetzung der Epischen Geschichte mit Band 4 Buch 1, das neue Gebiet West-Gondor, den Pfad der Toten und fünf neue Level. Außerdem gibt es diverse kleinere und auch größere Änderungen. Einiges davon möchte ich euch nachfolgend zusammenfassen. Außerdem werde ich für manche Bereiche demnächst auch extra Artikel veröffentlichen.

Update 14 bringt das neue Gebiet West-Gondor

Update 14: Karte von West-Gondor

Das neue Gebiet ist nicht riesig, aber groß genug, damit es fünf neue Level hergibt. Nach dem Pfad der Toten erreichen wir das erste Teilgebiet. Die Quests sind gut gemacht und führen uns von Ort zu Ort. Außerdem werden wir den Stein von Erech wieder sehen (an dem damals die Bergmenschen von Isildur verflucht wurden). Das nächste Teilgebiet, in das wir geführt werden, ist Lamedon mit der größeren Stadt Calembel. Hier werden die Quests schon zahlreicher, besonders in den kleinen Dörfchen die quer über das Gelände verteilt sind. Auch müssen wir den ersten Korsaren-Lagern einen Besuch abstatten. Die Epische Geschichte führt uns ebenfalls hier vorbei.
Weiter geht es dann in den Süden von West-Gondor: nach Belfalas. Auf dem Weg kommen wir noch an weiteren Orten vorbei und sogar einem Leuchtfeuer von Gondor – das im Gegensatz zu dem rohirrischen Leuchtfeuer sehr beeindruckend aussieht. Weiter voran finden wir schließlich die alte Hafenstadt der Elben Edhellond, die nun von Korsaren bevölkert ist – natürlich müssen wir auch einige Quests dort machen. Besonders beeindruckend fanden bisher nahezu alle Spieler der Beta die neue Hauptstadt Dol Amroth. Sie ist nicht nur riesig, sondern sieht einfach wahnsinnig toll aus. Selbstverständlich finden sich auch hier einige Quests, aber auch im Süden der Stadt an den Stränden wo sich einige Korsaren niedergelassen haben. Wer fleißig ist, kann am Ende auch der Stadtwache von Dol Amroth beitreten. Das umfasst nicht nur Solo-Quests, sondern auch eine 3er-Instanz und eine gemeinschaftliche Server-Aktion mit der man Quests für die Pfade der Toten und die Höhlen unter dem Emyn Ernil freischalten kann. Den Ruf und die Münzen die man dabei sammelt kann man natürlich wiederum gegen neue Sachen eintauschen.

Update 14 selbst ist für alle kostenlos. Das Quest-Paket, für das Gebiet West-Gondor, kostet Free- und Premium-Spieler 795 Turbine Punkte.

WeiterlesenUpdate 14 bringt viel Neues mit sich

Update 13 steht vor der Tür

Artikelbild: Erweiterungen & Updates

Am 14. April soll Update 13 in HdRO Einzug halten. Denn auch der inzwischen siebte Geburtstag steht dann bevor. Executive Producer Aaron Campbell, der wieder zurück ist, hat einen offenen Brief veröffentlicht in dem er einige interessante Inhalte zu Update 13 erzählt. Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Es liest sich auf jedenfall wieder nach Spaß!

  • Episch: im nächsten Buch (14) werden wir wohl selbst als Ent durch ein überflutetes Isengart waten
  • Die Nordhöhen, Trollhöhen und das Nebelgebirge wurden überarbeitet und es lohnt sicherlich mal wieder mit einem Twink vorbei zu schauen.
  • Im südlichen Fangorn-Wald (neues Gebiet!) benötigt Flinkbaum unsere Hilfe.
  • Endlich! Mehr Anhänge können nun mit der Post verschickt werden. Außerdem können wir bereits in der Wildnis neu erhaltene Post lesen.
  • Das Inventar bekommt komplett neue Verwaltungsoptionen.

Weiterhin verspricht uns Aaron Campbell, dass er schon bald mehr zu den Plänen für dieses und nächstes Jahr erzählen wird. Wir dürfen also weiterhin gespannt sein.
Das Update 13 wird für VIPs prinzipiell kostenlos sein: also sämtliche Neuerungen, inkl. den Überarbeitungen der Gebiete. Allerdings kann man das Epische Buch 14 erst starten wenn man Buch 13 abgeschlossen hat – der Besitz der Helms Klamm Erweiterung ist also (für die epische Geschichte) zwingend erforderlich.

Was meint ihr zu diesen Informationen über Update 13? Freut ihr euch drauf? Im Zusammenhang mit dem siebten Geburtstag von HdRO könnte das durchaus ein nettes Update werden, oder?

Ausblick auf das HdRO-Jahr 2014

Artikelbild: Neuigkeiten zu HdRO

Es ist soweit: Excecutive Producer Kate Paiz hat wieder ihren alljährlichen Ausblick auf das nächste Jahr veröffentlicht. Für 2014 stehen uns einige Änderungen bevor, aber insgesamt dürfen wir wieder mit viel neuem Content rechnen – wenn man den Plänen Glauben schenken kann. Weiterhin wolle man an dem Balancing der Klassen arbeiten, um sie wieder so auszurichten wie es vor den Klassenänderungen der Fall war.

Ausblick auf 2014: keine große Erweiterung – kleinere Updates quartalsweise

Die größte Änderung wird wohl sein, dass wir nächstes Jahr keine große Erweiterung am Ende des Jahres erhalten werden. Wie vom Spielerrat (und sicher auch vom größten Teil der Community) gewünscht, wird sich Turbine mehr auf kleinere Updates konzentrieren, die dann quartalsweise erscheinen sollen. So war es bereits mal ganz zu Beginn des Spiels. Ein guter Schritt in die – alte und bessere – richtige Richtung.
Inhalt dieser kleinen Updates soll nicht nur neuer Content mit neuen Aufgaben und (Teil-)Gebieten sein, sondern auch Überarbeitungen von alten Gebieten, sowie Fehlerbehebungen und Anpassungen von älteren Spielsystemen beinhalten. Nach den Wünschen der Community, sollen wir Einblicke in den Ent-Angriff auf Isengart, den Pfad der Toten und die Totensümpfe bekommen. Auch von einem Besuch in Gondor wird im Ausblick bereits gesprochen. Die Tiefen des Fangorn-Walds, sowie der Ent-Angriff auf Isengart sollen bereits Teil des ersten Updates (im März) für das kommende Jahr sein. Was immer uns noch so 2014 erwartet: alle Quartalsupdates werden für VIPs kostenlos sein.

Überarbeitung der Unterkunft / Housing

Was eigentlich bereits für dieses Jahr angekündigt wurde, wurde dann doch auf nächstes Jahr verschoben. Nach Rücksprache mit dem Spielerrat und vielen neuen Ideen und Wünschen, hat sich Turbine entschieden das Housing-Update auf 2014 zu verschieben, um es nicht halbfertig zu veröffentlichen. Was genau Inhalt dieser Überarbeitungen sein wird, wird leider auch nicht in Kate Paiz‘ Ausblick preisgegeben – es scheinen aber große Änderungen anzustehen.

Mehr Feedback von der Community

Ebenfalls sehr positiv, finde ich, dass die Community mehr und mehr mit eingebunden wird. Das habe ich bereits während der Helms Klamm Beta erlebt und auch hier werden zwei Feedback-Foren aufgezeigt, in denen offizielle Vorschläge zum Inventar(-beutel) und zu den Festen & Events aufgenommen werden. Alles wird sicherlich nicht umgesetzt (es hängt ja auch immer etwas von der Machbarkeit und dem Zeitaufwand ab), aber einen Großteil nimmt sich Turbine durchaus zu Herzen.

Was sagt ihr dazu? Hört sich das gut an oder befürchtet ihr vielleicht weiterhin fehlenden Endcontent, trotz neuer Inhalte? Findet ihr es gut, dass Turbine zurück zu den Anfängen geht und lieber regelmäßig kleinere Updates veröffentlicht, statt ein Großes? Was erhofft ihr euch von diesem Ausblick und den Ankündigungen für das Jahr 2014? Diskutiert mit!

Termine für Jubiläums- und Frühlingsfest

Im offiziellen Forum sind seit ein paar Tagen die Termine für das Jubiläumsfest und das Frühlingsfest bekannt geworden. Demnach findet das Jubiläumsfest vom 16. April bis 30. April statt. Das Frühlingsfest wiederum ist für den 21. Mai bis zum 04. Juni geplant. Welche Inhalte die Feste haben werden ist noch nicht bekannt.

Die Termine wurden auch bereits in den offiziellen Kalender übernommen.