Ausblick auf den Sommer 2015

Gestern wurde ein neuer Brief von Executive Producer Athena „Vyvyanne“ Peters veröffentlicht. Sie gibt uns ein paar Einblicke in die aktuellen Geschehnisse im Hintergrund und einen allgemeinen Ausblick bis September diesen Jahres. Für euch habe ich hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  • Neue PvMP-Karte: die Entwicklung geht voran, eine erste Version soll bald dem Spielerrat vorgelegt und im Sommer veröffentlicht werden
  • Die Abenteuer von Bingo Boffin: dies ist ein neue Form der Questvergabe. Wir werden den neuen Charakter Bingo Boffin auf seinen Abenteuern begleiten. Dabei erhalten wir jede Woche eine neue Episode seiner Aufgaben, die uns weiter vorantreibt.
  • Minas Tirith: an der Stadt wird mit Hochdruck gearbeitet um die Grundlage für eine überraschende Inszenierung der Belagerung Gondors zu bilden
  • Neuer Shop: dieser wird überarbeitet und soll Mitte Juli fertiggestellt werden. Mehr Zahlungsmöglichkeiten, übersichtlichere Benutzeroberfläche und bessere Performance soll er dann bieten. Es ist möglich, dass man ab 12. Juni mit Einschränkungen am derzeitigen Shop rechnen muss.
  • Neue Server und Datencenter: die EU-Server werden endlich wieder auch in der EU stehen – nämlich in Amsterdam, die US-Server werden im neuen Datencenter in New Jersey untergebracht. Darüber hinaus werden die Server optimiert bzw. erneuert, mit aktualisierter Hardware und Betriebssystemen ausgestattet. Dieser Vorgang soll bis Ende September abgeschlossen sein.
  • Übertragungssysteme und Serverzusammenlegung: künftig soll es über den Launcher möglich sein „kontobasiert“ oder „charakterbasiert“ auf andere Server umziehen zu können (das ermöglicht dann auch den Umzug accountweiter Gegenstände, wie (Mithril-)Münzen, Zeichen, etc.). Außerdem soll es möglich sein, Gilden ohne Verlust der bisherigen Errungenschaften auf neue Server mitzunehmen.

Gerade zum letzten Punkt wird es demnächst noch mehr Informationen geben. Denn ab Einführung des neuen Service haben wir drei Monate Zeit, um weiter in den kleineren Welten zu spielen oder den Umzug auf einen größeren Server vorzunehmen. Was das genau heißt, wird wohl erst in den nächsten Monaten bekannt gegeben und mehr Informationen dazu sind auch sicherlich nötig.

Außerdem wird es noch viele weitere Features geben, die aber nicht näher definiert werden. Alles in allem klingt der Ausblick aber nach einer Menge Änderungen in den nächsten Monaten. Was meint ihr?

Zuletzt bearbeitet: 22.05.2015

Neuer Instanzcluster mit Update 16

Neben der neuen Epischen Geschichte, Ost-Gondor und der Überarbeitung der Legendären Gegenstände, bekommen wir mit Update 16 auch einen neuen Instanzcluster. Dazu hat Turbine jetzt auch ein Entwicklertagebuch veröffentlicht. Darin schreiben Sie nicht nur über die Hintergründe zu den Instanzen, sondern geben auch ein paar erste Informationen raus. Diese möchte ich hier mal für euch zusammenfassen:

  • Instanzcluster, bestehend aus 3 neuen Instanzen
  • zwei 3-Personen-Instanzen und eine für 6-Personen
  • „Versunkenes Labyrinth“ und „Die zerstörte Stadt“ (für 3-Personen) und „Der Sternendom“ (für 6-Personen)
  • alle Instanzen gibt es in der Stufe 1 und 2, sowie im Herausforderungsmodus
  • Belohnungen richten sich nach der abgeschlossenen Stufe
    • Stufe 1: „normale“ Rüstungsteile, Halsketten und dergleichen
    • Stufe 2: Set-Bonus-Rüsungen (siehe Beta-Forum – nicht final!)
    • Herauforderung: gibt Morgul-Wappen, die man gegen Rüstungen (und Schmuck?) mit fünf Essenz-Feldern tauschen kann

Auf dem Beta-Server konnte man schon erahnen, dass die Stufe 2 und Herausforderung sehr knifflig und herausfordernd sind. Definitiv nichts für eben mal durchrennen. Es gibt wohl ein paar „Rätsel“ und die verschiedenen Bosse haben spezielle Tricks drauf, die man durchschauen und damit umgehen muss. Leider hatte ich keine Zeit, das selbst zu testen, aber ich freue mich schon sehr darauf die Instanzen unsicher zu machen. :)

Natürlich könnt ihr das alles auch nochmal im ausführlichen Entwicklertagebuch über den Instanzcluster nachlesen.

Zuletzt bearbeitet: 01.05.2015

8 Jahre HdRO: Jubiläumsfest in Mittelerde

Wieder ist ein Jahr vergangen und Herr der Ringe Online feiert seinen 8. Geburtstag!
Vom 15. bis 28. April lässt ganz Mittelerde die Korken und vor allem das Feuerwerk knallen.

Wer dazu ein paar Informationen sucht, der kann sich gerne folgende Links zu Gemüte führen:

Viel Spaß beim Feiern wünsche ich euch! :)

Zuletzt bearbeitet: 14.04.2015

Legendäre Gegenstände und was sich ändert

Nachdem ich euch bereits einen Einblick in die neue Epische Geschichte und Ost-Gondor gegeben habe, möchte ich euch heute die umfangreiche Überarbeitung für Legendäre Gegenstände näher bringen. Das System ist ziemlich interessant und hätte so oder ähnlich eigentlich schon von Anfang an implementiert werden sollen. Allerdings hat es auch negative Aspekte – zumindest nach dem momentanen Stand der Beta. Doch der Reihe nach, fangen wir mit den Grundlagen an.

Warnung: Hiermit möchte ich euch darauf hinweisen, dass der Artikel Eindrücke und Screenshots aus der aktuellen Beta enthält – Änderungen gegenüber der Live-Version sind absolut nicht ausgeschlossen.

Legendäre Gegenstände: Inspiration heißt das neue Zauberwort

Bei den vielen Änderungen ist es gar nicht einfach einen Anfang zu finden. Am Besten ich beginne mit der neuen Option beim Schmiedemeister, denn die bildet den eigentlichen Grundstein des neuen Systems. Dort könnt ihr jetzt nicht nur Legendäre Gegenstände identifizieren und neuschmieden, sondern auch inspirieren. Es ist momentan nur bei Gegenständen der Stufe 100 möglich – egal ob frisch identifiziert oder voll ausgelevelt, auch das Zeitalter ist egal. Die Unterstützung für frühere Level soll aber evtl. noch folgen.

Legendäre Gegenstände: InspirierenSobald ihr einen Legendären Gegenstand zum Inspirieren ausgewählt habt, wird euch angezeigt wie die vorhandenen Legacies umgewandelt werden und mit welchem Wert sie dann beginnen. [Anm.: der Screenshot ist aus der ersten Betarunde und scheinbar nicht mehr aktuell. Bei neu identifizierten Bardenbüchern starten die Heilungslegacies bei 2%] Inspirierte Legendäre Gegenstände sammeln nun fortan Erfahrungspunkte. Dabei werden die gewonnenen EP auf alle verfügbaren Legacies aufgeteilt. Neuschmieden ist für diese Gegenstände dann nicht mehr möglich und auch nicht nötig.

Legendäre Gegenstände: Neuer Slot und Legacy-WahlSo wie bisher werden inspirierte Gegenstände maximal sieben Legacies besitzen können. Identifiziert ihr einen Gegenstand der Stufe 100, dann bekommt ihr – wie bisher – drei zufällige klassenspezifische Legacies. Alle weiteren Slots stehen euch im entsprechenden LI-Fenster zum entsperren zur Verfügung. Einen neuen Slot könnt ihr entweder direkt per 99 Mithril-Münzen kaufen oder aber einen Kristall der Erinnerung verwenden. Egal welche Variante ihr benutzt, den nun offenen Slot könnt ihr auswählen und direkt mit einer gewünschten (!) Legacy ersetzen.

Wahl und Ränge der Legacies

Ja, richtig gelesen, mit einer gewünschten Legacy. Fortan könnt ihr in dem neuen System selber wählen welche Legacy auf eurer Waffe Platz finden soll. Dabei könnt ihr sowohl zwischen klassenspezifischen Legacies wählen, als auch zwischen den Hauptattributen (Vita, Wille, Schicksal, etc.). Es ist also kein Glücksspiel mehr und auch kein Grinden mehr nötig, um an die Legacies zu kommen, die ihr für euren Gegenstand verwenden wollt. In meinen Augen der größte Pluspunkt an dem neuen System. ;)

Die Wahl der Legacy ist aber nicht nur möglich, wenn ihr einen neuen Slot freikauft (dann kostet auch das Ersetzen keine Mithril-Münzen), sondern auch bei vorhandenen Legacies. Ihr könnt also – gilt natürlich nur für inspirierte Legendäre Gegenstände! – jederzeit eine Legacy auswählen und diese mit einer anderen ersetzen. Das kostet entweder 79 Mithril-Münzen oder soll mit einer künftigen neuen „Imbued Legacy Replacement Scroll“ (also einer Ersetzungsschriftrolle) möglich sein.

Legendäre Gegenstände: neue RängeübersichtWo vorher die Legacies einen maximalen Rang von 9 haben konnten, so gestaltet sich das bei inspirierten Gegenständen etwas anders. Jede Legacy hat einen neuen maximalen Rang, den sie erreichen kann. Durch Mithril-Münzen, Schriftrollen der Ermächtigung oder des Durchforstens können weitere Ränge freigeschaltet werden. Mit folgenden maximalen Rängen starten die Legacies bei einem neu inspirierten Gegenstand des 3. Zeitalters:

  • Hauptlegacy (DPS, Takt. Schaden, Heilung, etc.): anfänglicher max. Rang 15 + 10 freischaltbare Ränge = ein max. Rang von 25 möglich
  • alle anderen Legacies: anfänglicher max. Rang 25 + 10 freischaltbare Ränge = ein max. Rang von 35 möglich

Die 10 freischaltbaren Ränge sind für alle Legendäre Gegenstände – egal welches Zeitalter – gleich. Beim zweiten Zeitalter erhalten die Legacies von eins, beim ersten Zeitalter einen Bonus von drei. Dieser Bonus scheint derzeit nur für die Hauptlegacy zu gelten. Bei den anderen Legacies habe ich diesen Bonus leider nicht erhalten. Ob Bug oder gewollt, kann ich nicht sagen. Hier noch ein Beispiel an der DPS-Legacy zur Verständlichkeit:

  • 3. Zeitalter: startet bei 1/15
  • 2. Zeitalter: startet bei 2/16
  • 1. Zeitalter: startet bei 4/18

weiterlesen

Zuletzt bearbeitet: 01.07.2017

Ost-Gondor & Episch Band IV Buch 3

Endlich steht das nächste größere Update vor der Tür. Meine Berichte von der Beta beginne ich heute mit der Epischen Geschichte Band IV Buch 3 und gebe ebenfalls Einblicke in das neue Gebiet Ost-Gondor. Dieses werden wir unweigerlich durchqueren auf unserer Reise von Pelargir in Richtung Osgiliath. Ost-Gondor ist unterteilt in drei Untergebiete: Ober-Lebennin, Lossarnach und Süd-Ithilien. Da ich die Epische Geschichte in Kombination mit dem Gebiet Ost-Gondor abhandele, ist der Artikel sehr umfangreich. Trotz zahlreicher Bilder gibt es viel zu lesen. Ich hoffe es macht euch trotzdem Spaß und ich kann euch einen kleinen Einblick in das Kommende gewähren.

Epische Geschichte Band IV, Buch 3: Stimmen aus der Vergangenheit

Episch Band IV: Buch 3 Kapitel 1 und 2Wir beginnen unsere Reise am Besten mit der Epischen Geschichte und nehmen auch gleich die automatisch verliehene Quest „Einführung: Ost-Gondor“ an. Beides startet bei Aragorn, im Lager der Grauen Schar – Buch 3 ist allerdings nur annehmbar, wenn wir zuvor Buch 2 abgeschlossen haben. Wer das also noch nicht gemacht oder geschafft hat, sollte das bis zum Livegang nachholen, um direkt fortfahren zu können.
Kapitel eins der Epischen Geschichte führt uns erstmal in den Norden von Pelargir, wo wir Fußspuren am Weg entlang finden. Diese müssen wir auch anklicken, damit die verängstigten Haradrim in der Nähe auftauchen, die wir besiegen müssen. Das müssen wir dreimal machen, bevor wir dem Weg weiter folgend nach Erynos gehen sollen. Direkt am Eingang sprechen wir mit Thurineth und wenden uns nach Westen an der Mauer von Erynos entlang. Um die Ecke taucht dann ein Haradrim-Zauberer auf, den wir ansprechen und besiegen müssen. Abgeben müssen wir Kapitel eins wieder bei Aragorn.

Das nächste Kapitel spielt innerhalb von Pelargir (im westlichen Teil), wo wir die Graue Schar bei den Vorbereitungen für die weitere Reise von Aragorn unterstützen sollen. Dafür starten wir bei Aragorn eine Reihe von „Schwarze Segel“-Quests – vier Stück an der Zahl, die wir von Langlas, Calenglad, Lothrandir und Daervunn angeboten bekommen. Jede Quest beinhaltet erstmal, dass wir mit weiteren Mitgliedern der Grauen Schar in Pelargir sprechen müssen. Schließlich erhalten wir dann vier verschiedene Aufträge, die wir in Pelargir erledigen sollen:

  • 2x Vorräte per Fuß auf das Flaggschiff transportieren
  • Schwerter der Korsaren am Kai einsammeln
  • eine Karte vom Anduin in einer der Kisten auf dem Markt finden
  • mit Corunir über Golodir und mit Golodir selbst über dessen Verfassung sprechen

Epische Geschichte: Band 4, Buch 3 Kapitel 2Nachdem wir alles erledigt haben, kehren wir in das Lager der Grauen Schar zurück und geben die einzelnen Quests bei den Dunedain und die Hauptquest bei Aragorn ab. Das Kapitel schließen wir bei Angbor, der direkt neben Aragorn steht, ab und fahren mit Kapitel drei fort. Das führt uns bereits nach Glaniath in Ober-Lebennin – also nach Ost-Gondor. Doch bevor wir uns dorthin begeben, machen wir noch die Quest „Einführung: Ost-Gondor“ mit, die wir nach dem ersten Login erhalten haben. Dafür müssen wir in Ost-Pelargir mit Angbor sprechen und zwei Quests für ihn erledigen: einmal müssen wir drei seiner Männer zusammen trommeln und drei andere seiner Männer sollen wir nach merkwürdigen Dingen befragen, die sie evtl. in Pelargir beobachtet haben.  Anschließend beruhigen wir noch Faltharan, der in der Nähe des Ost-Tores von Pelargir steht. Danach werden wir endlich in die neue Stadt Glaniath geschickt. Also machen wir uns nun auf den kurzen Weg dorthin.

Willkommen in Ost-Gondor

Ost-Gondor: Ober-Lebennin ÜberblickIn Glaniath angekommen, nehmen wir erstmal dort alle verfügbaren Quests an. Die können wir nämlich gut mit unserer Epischen Geschichte kombinieren. Widmen wir uns also wieder unserem Kapitel 3, in dem wir 10 Haradrim besiegen müssen. Ich habe dazu das Gebiet im Süden von Glaniath aufgesucht, in dem ich nicht nur die nötigen Haradrims finde, sondern auch das Holz sammeln kann, für die Glaniath-Quest. Die Befreiungsquest am Leuchtfeuer, im Nordwesten von Glaniath, sollten wir anschließend ebenfalls machen. Danach werden wir sowohl von Glaniath aus, als auch per Epische Geschichte nach Tumladen geschickt. Das befindet sich im Norden von Glaniath und ist ein Bereich, wo sich Flüchtlinge aus Minas Tirith aufhalten.

Ost-Gondor - Tumladen: Lady Terenis, Schwester von DenethorWir sollten in Tumladen alle Quests annehmen und erledigen. Dabei lernen wir neben den Flüchtlingen, mit denen wir für unsere Epische Geschichte reden müssen, auch Lady Terenis, Denethors Schwester, kennen. Bei Angbor, der am Eingang von Tumladen steht, können wir die Epische Geschichte weiterführen. Doch bevor wir weiterziehen, sollten wir erst alle Quests in und um Tumladen, bzw. in ganz Ober-Lebennin, erledigen. Am Schluss überschneiden sich die beiden Stränge nämlich wieder.

Ost-Gondor - Furt des Erui: Endkampf mit den Hüterinnen der FlüsseDie Quests aus Tumladen führen uns bis an den südöstlichen Rand dieses Gebiets und noch weiter. Eine der letzten Questreihen führt uns auch zur Einsamen Lady, die die Hüterin des Flusses Erui ist, der dort fließt. Sie ist sehr wütend auf die Haradrim, die den Fluss „beschmutzen“. Bevor sie völlig durchdreht, werden wir zurück bis ins Zentrum Gondors zu Roamingstar geschickt. An den verschiedenen Nebenflüssen treffen wir auch die anderen Hüterinnen der Flüsse. Bei Roamingstar angekommen, betreten wir schließlich eine Solo-Instanz, in der die vier Schwestern versuchen ihre fünfte Schwester zu beruhigen. Dabei müssen wir gegen mehrere Geister-Rüstungen kämpfen, die die Einsame Lady heraufbeschwört. Am Ende müssen wir noch eine Nemesis-Rüstung besiegen.

Nach der Solo-Instanz landen wir, zum Glück, an der Furt des Erui – im Osten von Ober-Lebennin, die wir für die Epische Geschichte finden müssen. Außerdem müssen wir hier auch sechs Haradrim besiegen. Anschließend geben wir die Epische Quest bei Angbor ab, der auf einem Hügel etwas weiter im Nordwesten der Furt steht. Sinnvoller Weise können wir jetzt noch nach Tumladen zurückkehren und eventuelle offene Quests dort abgeben, bevor es weiter geht. Denn egal ob Epische Geschichte oder Questreihe, wir werden jetzt weiter nach Lossarnach geführt.
weiterlesen

Zuletzt bearbeitet: 01.07.2017

Baldige Beta von Update 16

Da Update 16 voraussichtlich Ende April erscheinen soll, kann die Beta auch nicht mehr lange dauern – erfahrungsgemäß 2-3 Wochen vor Livegang.
Nach Ostern könnte es also wieder ein paar spannende Artikel auf dem HdRO-Blog geben, in denen ich euch ausführlich von der Update 16 Beta berichten werde. Folgende Inhalte werden uns voraussichtlich erwarten:

  • umfangreiche Überarbeitung des Legendären Gegenstände Systems
  • Ost-Gondor, mit zahlreichen neuen Quests
  • Osgiliath: mit drei neuen Instanzen, aber leider (noch) ohne neue PvMP-Zone
  • Fortsetzung der epischen Geschichte
  • und sicherlich viel Bugfixing…

Ich freue mich euch dann im April wieder als Leser auf dem HdRO-Blog begrüßen zu können. :)

Zuletzt bearbeitet: 14.04.2015

Besucherstatistik: 4. Quartal & Jahresübersicht 2014

Das letzte Quartal des Jahres 2014 war, wie erwartet, ein wenig unter dem sonstigen Durchschnitt – trotzdem war der Blog mehr besucht als ich persönlich erwartet hätte. :)

  • 4. Quartal: Oktober – Dezember
  • Durchschnittliche Besucher / Tag: 136
  • Durchschnittliche Besucher / Monat: 4194
  • Besucher gesamt: 12583
  • Meistgenutzte Suchbegriff: „hdro update 15“

Im Jahr 2014 gab es erstmals keine große Erweiterung. Daher gab es auch nicht viel zu berichten, außer über das kleinere Update 15. Erwartungsgemäß wurde das dann auch am meisten gesucht und auf meinem Blog gefunden. Ansonsten waren es eher weniger Besucher als sonst, da ich durch Studium & Arbeit einfach kaum genug Freizeit hatte um überhaupt HdRO spielen zu können. :(

Auch in der Jahresübersicht von 2014, zeigt sich, dass ich nicht zu viel zu berichten hatte bzw. meine Zeit knapp bemessen war. Dadurch gab es auch leider nicht wirklich was zum Lesen. :( Umso mehr danke ich den immer wiederkehrenden Besuchern, die einfach mal schauen, ob es was neues gibt. Das wird es auch wieder. ;) Spätestens mit Update 16 werde ich wieder mehr berichten und mir die Zeit zum Beta-Testen und anschließendem Blog schreiben einfach nehmen.

  • Jahr 2014: 01.01. – 31.12.2014
  • Durchschnittliche Besucher / Tag: 131
  • Durchschnittliche Besucher / Monat: 4006
  • Meisten Besucher am 15.09.2014: 425
  • Besucher gesamt: ca. 48000
  • Meistgenutzte Suchbegriff: „hdro update 13“, gefolgt von „hdro blog“ und „hdro update 15“

Wolltet ihr gerne über ein bestimmtes Thema schon immer etwas wissen? Habt ihr eine tolle Idee für einen Artikel und/oder wollt gerne mal Gastautor sein? Egal wie ihr euch beteiligen möchtet, nehmt einfach Kontakt zu mir auf und helft mir den Blog weiter zu beleben. :)

Zuletzt bearbeitet: 23.02.2015

Seiten:123...23