Mordor – neues Treue-System

Mit Mordor wird ein neues System eingeführt: das Treue-System (engl. allegiance – evtl. wird es auch mit Gefolgschaft übersetzt, Allianz passt nicht so recht zum HdRO-Wortschaft und auch nicht zum englischen Begriff). Was es damit auf sich hat und welche Vorteile das bringen soll, wurde jetzt in einem Entwickler-Interview etwas näher erklärt. Leider gibt es das nur auf Englisch, daher fasse ich die Informationen einmal für euch zusammen.

Was ist das Allegiance-System?

  • ein neuer Weg, um an Endgame-Belohnungen und Zierwerk zu kommen
  • vier unterschiedliche Storylines, für ein Post-Sauron-Mittelerde
  • man sammelt Treuepunkte der gewählten Fraktion und schaltet damit Tauschwährung frei, die man wiederum in Belohnungen, Spezielle Gegenstände oder neue Geschichtsabschnitte eintauschen kann
  • startet direkt hinter dem Schwarzen Tor bei Éomer (übrigens ab Level 110), führt durch das Mordor-Anfangsgebiet (Gorgoroth) und weiter bis zum Endgame

Wieviele Fraktionen gibt es?

Vier. Eine für jede Rasse: „The Kingdom of Gondor“, „Hobbits of the Company“, „Durin’s Folk“ und „The Court of Lothlórien“

Kann ich alle Fraktionen spielen?

Ja, aber:

  • die zuerst gewählte Fraktion braucht am wenigsten Treuepunkte und kann somit am schnellsten beendet werden
  • die nächste gewählte Fraktion braucht schon etwas mehr Treuepunkte
  • jede weitere gewählte Fraktion braucht wieder etwas mehr
  • die vierte Fraktion wird somit am längsten dauern, um sie zu vollenden

Woher kam die Idee für dieses System?

  • inspiriert von den Eiden, die Merry und Pippin Rohan und Gondor geschworen haben
  • es sollte ein System sein, welches sich mehr wie eine persönliche Charakter-Geschichte anfühlt, während man in Mordor unterwegs ist
  • es ist nicht als „Gimmick“ geplant, was nur so neben der Hauptgeschichte existiert
  • Ziel war es, triftige Gründe zu kreieren, um Mordor näher zu erkunden und wertvolle Belohnungen dafür zu schaffen

Bekomme ich einzigartige Erlebnisse?

  • die Storylines sind der große Unterschied zwischen den vier Fraktionen – jede ist einzigartig
  • erleben kann man die Story nur, wenn man für die entsprechende Fraktion spielt
  • die Reihenfolge der Wahl der Fraktion beeinflusst nicht die Verfügbarkeit von Endgame-Belohnungen, sondern lediglich die Reihenfolge, in der man die einzelnen Geschichte erlebt und für das Zierwerk

Soviel dazu. Klingt auf jeden Fall ganz interessant. Eine Übersicht über die Fraktionen und den eigenen Fortschritt gibt es im überarbeiteten Ruf-Fenster. Das gesamte Entwickler-Interview findet ihr übrigens hier.


Vorbestellung der Mordor-Erweiterung

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, kann Mordor inzwischen vorbestellt werden! Um einen Überblick über die verschiedenen Pakete, deren Inhalt und häufigen Fragen zu behalten, möchte ich euch einiges davon mal zusammenfassen.

Drei Editionen

Die Vorbestellung umfasst drei verschiedene Editionen von Mordor: Standard-Edition, Collector’s-Edition und das Ultimate Fan-Bundle. Alle drei beinhalten natürlich Mordor selbst, inkl. dem Quest-Pack, den neuen Taten, dem neuen Instanz-Cluster (der aber erst später nachgereicht wird) und einem Ingame-Item (Arie der Valar) sowie diverser zusätzlicher Ingame-Items.

Standard-Edition

  • Mordor-Erweiterung (Quest-Pack, Taten, neues Allianz-System, Instanz-Cluster)
  • Arie der Valar

Preis: 35,99 €

Collector’s-Edition

  • Inhalte der Standard-Edition
  • neue Rasse Hochelben
  • extra Charakter-Slot
  • exklusives Allianz-Zierwerk
  • exklusiver Titel
  • exklusives Allianz-Reittier

Preis: 75,99 €

Ultimate Fan-Bundle

  • Inhalte der Collector’s-Edition
  • exklusives Mordor-Reittier
  • exklusives Mordor-Zierwerk
  • zusätzlicher Titel
  • ausrüstbarer XP-Beschleuniger, Housing-Item mit Teleport nach Mordor, drei Relikte und Essenz-Rückgewinnungsschriftrolle (alles für alle Charaktere)
  • zehn Slots für das Gemeinsame Bankfach
  • einen separaten Code für einen Monat VIP

Preis: 114,99 €

Eine Übersicht über die Inhalte der einzelnen Editionen findet ihr übrigens hier. Die Bestellung läuft dann direkt über den Shop. Es empfiehlt sich übrigens wieder (besonders für die Collector’s-Edition) in Dollar oder besser noch in Britischen Pfund zu bezahlen, da als Bezahlung eh nur Kreditkarte bzw. PayPal akzeptiert wird. Durch die aktuellen Kurse spart ihr so bis zu 8 Euro.

Geplant ist die Erweiterung für den 31. Juli 2017, sollte es später werden wird auf jeden Fall der 31. August 2017 garantiert.

Häufige Fragen

Besonders häufig wird gefragt, ob die Erweiterung per Shop-Punkte gekauft werden kann. Antwort: ja, aber erst im Winter (mit Update 22). Das Mordor-Quest-Pack soll 2495 Shoppunkte, die Rasse der Hochelben 1000 Punkte kosten.

Eine weitere Unklarheit für LTA-Besitzer bezieht sich auf das Ultimate Fan-Bundle, nämlich was dann mit dem zusätzlichen VIP-Monat passiert. Da das ein separater Code sein wird, müsst ihr den nicht selbst einlösen, sondern könnt ihn auch verschenken.

Was ist die Arie der Valar? Im Prinzip das Gleiche wie Geschenk oder Segen der Valar, nur, dass es den entsprechenden Charakter direkt auf Stufe 105 katapultiert. Da ihr diesen Gegenstand nur einmal erhaltet (anfangs an den Account gebunden), achtet darauf mit welchem Char ihr es öffnet – es wird dann an den Charakter gebunden. Später wird der Gegenstand auch im Shop erhältlich sein. Kostenpunkt: 6695 Shoppunkte.

Diese und weitere Fragen sowie Bilder einiger Exklusiv-Gegenstände hat Standing Stone Games in einer Mordor-FAQ zusammengefasst.


Mordor – ein Überblick

Das nächste Update steht bevor: Mordor. Diese nächste Kauf-Erweiterung wartet mit einigen Neuerungen und düsteren Gebieten auf. Was genau bisher bekannt ist, möchte ich für euch hier zusammenfassen.

  • Stufenaufstieg: Nach langer Zeit, werden wir mal wieder ein paar Level aufsteigen können. Kommendes Maximal-Level wird 115 sein.
  • Epische Geschichte: Wir werden vorerst das Ende des Epos erreichen (was zu erwarten war). Danach sollen unsere Charaktere die Helden werden, eine Rückkehr zur Gemeinschaft ist aber nicht ausgeschlossen.
  • Neue Handwerksstufe: Im Englischen „Doomfold“ genannt, wird es neue Rezepte für Ausrüstungen der Stufe 115 geben. Eine neue Gildenstufe für Handwerk wird es aber nicht geben.
  • Neues Gebiet: Wer hätte es geahnt, das neue Gebiet wird „Mordor“ sein. Unterteilt wird es in fünf einzelne Regionen. Jede für sich wird düster sein, aber anders aussehen: z.B. Lavafelder, Maschinerie oder Sümpfe wird es geben.
  • Neues „Strahlen“-System: Aus Moria-Zeiten ist dem einen oder anderen vielleicht noch das „Strahlen“ bekannt. In Mordor wird es ein ähnliches System geben – allerdings nicht für Instanzen, sondern für das normale Gebiet. Es nennt sich „Schatten von Mordor“ und der Gegenpart, den wir benötigen nennt sich „Licht von Earendil“. Am Anfang startet man mit -10 „Schatten von Mordor“ und es steigert sich, je tiefer man vordringt. In der Bildergalerie (siehe unten) findet ihr ein Bild des Debuffs, den man in Folge dessen erhält.
  • Legendäre Gegenstände: Diese bleiben uns erhalten wie sie sind. Allerdings bekommen die Legacies 10 neue Ränge (also 10 Ermächtigungen pro Legacy werden nötig sein). Außerdem wird es neue, sehr viel stärkere Relikte geben.
  • Ausrüstung: Wir werden uns von der Moral wieder hin zur Vitalität bewegen. Ausrüstung, die man in Mordor findet kann man in Asche verwandeln um damit andere Ausrüstung zu tauschen. Eine Einführung dazu gibt es direkt im ersten Lager in Mordor.
  • Tugenden: werden auf Stufe 20 angehoben.
  • Neue Rasse: Die Hochelfen werden als neue Rasse eingeführt. Außer Beorninger und Schurke können sie alle Klasse spielen. Als Rassenfertigkeiten stehen ihnen z.B. ein Rezz (außerhalb vom Kampf) zur Verfügung, ein Port nach Caras Galadhon sowie eine Fertigkeit, die für 10 Sekunden den Schaden aller Gruppenmitglieder um 5% erhöht.
  • Gefolgschaft/Treue (engl. allegiance): Man kann einer von vier Fraktionen (Menschen, Elben, Zwergen oder Hobbits) die Treue schwören. Das ermöglicht wohl spezifische Quests und die vorerst beste Ausrüstung. Einer Fraktion maximal treu zu sein soll einfacher werden, als allen vier Fraktionen – möglich ist es aber alle zu meistern.

Weitere Informationen

  • Es wird keine Epischen Schlachten geben.
  • Zu Beginn werden keine Gruppeninstanzen verfügbar sein. Sollen aber mit späteren Updates nachgeschoben werden.
  • Der Barbier soll mehr Möglichkeiten zum Anpassen des Aussehens erhalten.
  • Die Rassen sollen Überarbeitungen in der Optik erhalten. Mit Mordor werden das die Menschen und Elben sein.

Soweit meine Informationen, aus dem offiziellen Forum und Live-Streams von den Entwicklern. In der nachfolgenden Galerie findet ihr noch ein paar Screenshots aus der Beta. Bitte beachtet, dass sich die Werte der Ausrüstung noch ändern können! Der Debuff „Schatten von Mordor“ kann sich übrigens bis auf 10 steigern und hat dann dementsprechend hohe Werte.


Neustart?

Der HdRO-Blog ist wieder da! Nach längerer Pause und kurzer Abstinenz habe ich mich dazu entschlossen, den Blog wieder online zu stellen. Vormals unter hdroblog.anna-fischer.info erreichbar, findet ihr nun (fast) alle alten Inhalte an gewohnter Stelle, in neuem Glanz. Ich habe in der Vergangenheit einfach viel zu viel Zeit und Mühe in die Inhalte (genau genommen 153 Beiträge!) gesteckt, als das ich es übers Herz bringen würde alles komplett zu löschen. An dieser Stelle möchte ich auch allen bisherigen Besuchern für ihre Treue danken! Denn trotz fast zweijähriger Flaute, kamen bis zuletzt noch durchschnittlich 50 Besucher pro Tag. Vielen Dank dafür! Ich freue mich sehr, wenn meine Beiträge hier und da hilfreich waren.

Wie geht es weiter?

Tja, das ist die große Frage. HdRO wurde von Standing Stone Games übernommen und wird auch offensichtlich auch nach dem Auslauf der Lizenz und dem Abschluss der epischen Geschichte weitergeführt. Das erfreut mich natürlich sehr und deshalb möchte ich auch versuchen wieder Zeit in meinen kleinen HdRO-Blog zu investieren. Auch wenn es inzwischen schon viele weitere Informationsquellen gibt, so möchte ich doch meine eigene Sichtweise auf die Dinge mit euch teilen.

Kann man dich unterstützen?

Das wurde ich schon häufiger gefragt, zumeist per Mail. Klar kann man mich unterstützen! Und damit meine ich nicht finanziell. Rein inhaltlich bin ich für jede Hilfe dankbar. Sei es das Finden von Fehlern, das Schreiben von Kommentaren oder das Zuarbeiten von Spiele-Infos. Jede Hilfe ist gern gesehen. Nach wie vor biete ich auch immer noch allen, die selber mal Blog schreiben wollen an, es auf meiner Plattform zu versuchen. Schaut euch im Spiel um, was euch bewegt oder was ihr erlebt. Es kann auch einfach ein lustiger Schwank aus eurem Spielealltag sein. ;) Traut euch und schreibt mir. Ich freue mich.


Ausblick auf den Sommer 2015

Gestern wurde ein neuer Brief von Executive Producer Athena „Vyvyanne“ Peters veröffentlicht. Sie gibt uns ein paar Einblicke in die aktuellen Geschehnisse im Hintergrund und einen allgemeinen Ausblick bis September diesen Jahres. Für euch habe ich hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  • Neue PvMP-Karte: die Entwicklung geht voran, eine erste Version soll bald dem Spielerrat vorgelegt und im Sommer veröffentlicht werden
  • Die Abenteuer von Bingo Boffin: dies ist ein neue Form der Questvergabe. Wir werden den neuen Charakter Bingo Boffin auf seinen Abenteuern begleiten. Dabei erhalten wir jede Woche eine neue Episode seiner Aufgaben, die uns weiter vorantreibt.
  • Minas Tirith: an der Stadt wird mit Hochdruck gearbeitet um die Grundlage für eine überraschende Inszenierung der Belagerung Gondors zu bilden
  • Neuer Shop: dieser wird überarbeitet und soll Mitte Juli fertiggestellt werden. Mehr Zahlungsmöglichkeiten, übersichtlichere Benutzeroberfläche und bessere Performance soll er dann bieten. Es ist möglich, dass man ab 12. Juni mit Einschränkungen am derzeitigen Shop rechnen muss.
  • Neue Server und Datencenter: die EU-Server werden endlich wieder auch in der EU stehen – nämlich in Amsterdam, die US-Server werden im neuen Datencenter in New Jersey untergebracht. Darüber hinaus werden die Server optimiert bzw. erneuert, mit aktualisierter Hardware und Betriebssystemen ausgestattet. Dieser Vorgang soll bis Ende September abgeschlossen sein.
  • Übertragungssysteme und Serverzusammenlegung: künftig soll es über den Launcher möglich sein „kontobasiert“ oder „charakterbasiert“ auf andere Server umziehen zu können (das ermöglicht dann auch den Umzug accountweiter Gegenstände, wie (Mithril-)Münzen, Zeichen, etc.). Außerdem soll es möglich sein, Gilden ohne Verlust der bisherigen Errungenschaften auf neue Server mitzunehmen.

Gerade zum letzten Punkt wird es demnächst noch mehr Informationen geben. Denn ab Einführung des neuen Service haben wir drei Monate Zeit, um weiter in den kleineren Welten zu spielen oder den Umzug auf einen größeren Server vorzunehmen. Was das genau heißt, wird wohl erst in den nächsten Monaten bekannt gegeben und mehr Informationen dazu sind auch sicherlich nötig.

Außerdem wird es noch viele weitere Features geben, die aber nicht näher definiert werden. Alles in allem klingt der Ausblick aber nach einer Menge Änderungen in den nächsten Monaten. Was meint ihr?


Neuer Instanzcluster mit Update 16

Neben der neuen Epischen Geschichte, Ost-Gondor und der Überarbeitung der Legendären Gegenstände, bekommen wir mit Update 16 auch einen neuen Instanzcluster. Dazu hat Turbine jetzt auch ein Entwicklertagebuch veröffentlicht. Darin schreiben Sie nicht nur über die Hintergründe zu den Instanzen, sondern geben auch ein paar erste Informationen raus. Diese möchte ich hier mal für euch zusammenfassen:

  • Instanzcluster, bestehend aus 3 neuen Instanzen
  • zwei 3-Personen-Instanzen und eine für 6-Personen
  • „Versunkenes Labyrinth“ und „Die zerstörte Stadt“ (für 3-Personen) und „Der Sternendom“ (für 6-Personen)
  • alle Instanzen gibt es in der Stufe 1 und 2, sowie im Herausforderungsmodus
  • Belohnungen richten sich nach der abgeschlossenen Stufe
    • Stufe 1: „normale“ Rüstungsteile, Halsketten und dergleichen
    • Stufe 2: Set-Bonus-Rüsungen (siehe Beta-Forum – nicht final!)
    • Herauforderung: gibt Morgul-Wappen, die man gegen Rüstungen (und Schmuck?) mit fünf Essenz-Feldern tauschen kann

Auf dem Beta-Server konnte man schon erahnen, dass die Stufe 2 und Herausforderung sehr knifflig und herausfordernd sind. Definitiv nichts für eben mal durchrennen. Es gibt wohl ein paar „Rätsel“ und die verschiedenen Bosse haben spezielle Tricks drauf, die man durchschauen und damit umgehen muss. Leider hatte ich keine Zeit, das selbst zu testen, aber ich freue mich schon sehr darauf die Instanzen unsicher zu machen. :)

Natürlich könnt ihr das alles auch nochmal im ausführlichen Entwicklertagebuch über den Instanzcluster nachlesen.



Seiten:123...23