User Interface in HdRO – Teil 3: Klassenbezogene Beispiele

Nachdem ich euch bereits im ersten und zweiten Teil der User Interface Reihe einige Hinweise zur Anpassung der Benutzeroberfläche in HdRO gegeben habe, möchte ich euch nun im letzten Teil der Serie einige Beispiele für Anordnungen des Interfaces zeigen, auch mit Augenmerk auf die Schnellzugriffsleisten. Bitte versteht dies wirklich nur als Beispiele, jedes Interface muss an den jeweiligen Spieler angepasst werden, weil jeder auch anders spielt (z.B. ausschließlich mit Tastatur, andere zusätzlich mit der Maus, etc.). Im Nachfolgenden möchte ich euch zumindest ein paar Beispiele von vier meiner Klassen zeigen, mit denen ich persönlich gut zurecht komme. Wer ebenfalls gerne seinen Screenshot bereit stellen möchte, kann das gerne tun. Ich würde den dann hier mit auflisten.

Klassenbezogene Beispiele für das User Interface

Da jede Klasse verschiedene Ansprüche und Fertigkeiten hat, empfiehlt es sich auch für jede Klasse die Elemente unterschiedlich anzuordnen. Auch die unteren Leisten sollten durchdacht und gut sortiert sein, damit man im Spielverlauf schon fast blind die Fertigkeiten findet, ohne suchen zu müssen. Dabei hat sich bewährt, ähnliche Fertigkeiten in eine Leiste zu legen: also z.B. beim Barden, alle Lieder in einer Leiste, oder Balladen/Hymnen/Coda in eine Leiste, und so weiter. Bei Damageklassen: z.B. Jäger könnte man sich alle Einzelziel-Angriffe in eine Leiste legen, auf die darüber alle Attacken, die auf mehrere Ziele gehen, Support-Fertigkeiten und Haltungen dann auf die Leiste darüber, etc. Ein Waffenmeister kann es sich ähnlich anordnen. Da ich aber weder Jäger noch Waffenmeister habe, komme ich nun zu meinen vier Hauptklassen.

Beispiel: Barde

Beispiel-Screenshot: User Interface vom Barden Wie bei allen meinen Hobbit-Charakteren habe ich erstmal das Interface „Delving Hills“ aktiviert. An der grundsätzlichen Anordnung habe ich wenig verändert: Minikarte, Aufgabenliste und Chatfenster sind an ihrer Standardposition. Mein Portraitbild, sowie das meiner Zielauswahl habe ich nach unten über meine Schnellzugriffsleisten verlegt. Das liegt einfach daran, dass ich viel mit der Maus spiele und während ich meine Balladen/Hymnen spiele, eben meine Augen auch eher auf dem unteren Teil des Bildschirms ruhen. Wäre mein Portrait oben links in der Ecke (wie standardmäßig der Fall), dann würde ich mich übersehen. ;)
Oben links im Bildschirm sieht man ein Fenster des Plugins „MinstrelBuff„, welches mir eine einfache und schnelle Übersicht über meine gespielten Balladen und Hymnen gibt. Die Hymnen sind zeitlich von links nach rechts sortiert – so kann ich schnell sehen welche Hymne als nächstes ausläuft und neu gespielt werden muss. Gibt mir persönlich eine schnellere Übersicht als die Übersicht im Buffbars Fenster: siehe rechts. Das Fenster rechts neben dem Chatfenster und das Fenster ganz unten rechts gehören zum Plugin „Combat Analysis„.

Eine weitere Änderung ist die Anordnung einer Schnellzugriffsleiste am linken Bildschirmrand. Bei meinem Barden hat es sich bewährt, die Leiste mit den Heil-Fertigkeiten direkt neben die Gruppenbildchen zu legen. Eben weil ich mit Maus spiele, habe ich so einen kürzen „Weg“ vom Klicken des Gruppenmitglieds zum Klicken der Heilfertigkeit. Wer mit Tastatur spielt, dem ist wahrscheinlich ziemlich egal wo die Leiste liegt.
Links neben der Heilfertigkeiten-Leiste habe ich eine Zusatz-Leiste (mit Hilfe des Plugins Tonicbars) wo ich meine Reise- und Pferde-Fertigkeiten liegen habe. Sollte mal der Platz nicht mehr reichen, dann kann ich mit Tonicbars ohne Probleme noch eine Leiste daneben anlegen.
Beispiel UI: Barde - SchnellzugriffsleistenDie Ordnung der Schnellzugriffsleisten ist sicherlich Geschmackssache, bei mir habe ich ganz unten die wichtigsten Dinge: Balladen, Hymnen und die Coda reingelegt – zur besseren Übersicht mit einem Leerfeld dazwischen. In der Leiste darüber finden sich Schrei, Nahkampfangriffe, Fearen, Furcht nehmen, sämtliche Lieder und ganz rechts der Schrei der Valar. In der dritten Zeile von unten finden sich dann Kriegsrede, sowie alle Kriegsrede-Attacken, Schrei des Chors, Gefährten-Support und Tot stellen. In der obersten Leiste liegen noch ein paar Shop-Tränke, meine beiden Barden-Bücher (falls ich während dem Kampf tausche) und das Angeln.

Beispiel UI: Barde - EinstellungenWer drauf geachtet hat, der stellt vielleicht fest, dass dort gar keine Haltungen zu finden sind. Also Heldensage, Geschichte des Gefechts, etc. Da man diese meist nur einmal benötigt wenn man sie anmacht oder wechselt, habe ich die Haltungen (auch die Kombinationshaltungen, falls ich mal auf Gelb skille) auf die Leiste Nr. 3 gelegt. In den Einstellungen > Schnellzugriff habe ich dann den Haken bei „Immer Leiste 3 anzeigen“ rausgemacht und kann die Leiste nun über einen Tastendruck zum Vorschein bringen. Für Leiste 3 ist das standardmäßig die linke Umschalttaste auf eurer Tastatur. Da ich mit WASD spiele, kann ich so ganz leicht mit dem kleinen Finger die Leiste „öffnen“, die Haltung anmachen, die Taste loslassen und die Leiste damit wieder verschwinden lassen. Das spart Platz auf dem Bildschirm. ;) Natürlich kann man das auch mit den anderen Leisten machen und/oder ggf. die Tastenbelegung ändern – je nachdem wie man spielt.

Beispiel: Wächter

Beispiel UI: WächterDer Wächter ist bei mir natürlich auch ein Hobbit und hat entsprechend ebenso das „Hobbit-Interface“. ;) An der Anordnung habe ich auch hier relativ wenig verändert. Allerdings sind bei allen meinen Charakteren die Portraitbilder von Char und Gegner nach unten verschoben. Das hat sich mir einfach so etabliert. Wie beim Barden habe ich auch hier Buffbars und CombatAnalysis aktiv. Da mich als Wächter aber mein Damage herzlich wenig interessiert, habe ich bei CombatAnalysis nur die Reiter Eingehender Schaden und Heilung aktiv. Zum Glück kann man das individuell einstellen.

Beispiel UI: Wächter - SchnellzugriffsleistenBei der Schnellzugriffsleiste habe ich in der untersten Leiste alle meine Nahkampfangriffe, die nicht mit dem Schild vollführt werden, inkl. der Fertigkeiten, die bei Überwältigen aktiv und denen die nach einem Parade-Ereignis freigeschaltet werden. In der zweiten Zeile beginne ich mit den Schildfertigkeiten, die sich auch nach einem Block-Ereignis aktivieren. Außerdem finden sich hier noch sämtliche Überlebensfertigkeiten. In der dritten Leiste liegen dann erstmal alle Schreie, die Bedrohung ausüben, sowie Sprint, Unterbrechen und Bogen-Fertigkeit. Damit habe ich alle wichtigen Fertigkeiten für meine Klickrotation in der linken Hälfte der Schnellzugriffsleisten, werden Ereignisse ausgelöst (ob Block oder Parade) kann ich direkt in der Reihenfolge die Fertigkeiten weiterklicken die sich ggf. darauf aufbauend aktivieren.
Die rot eingerahmte Leiste zeigt hier die, die ich nur per Tastendruck aktiviere und die sonst nicht zu sehen ist. Dort liegen Reise-, Reit- und Sammelfertigkeiten. In der obersten und letzten Leiste finden sich dann noch die Haltungen, sowie meine Hobbit-Stille und die Scharmützel-Fertigkeiten. Tränke sind hier nirgends zu finden, da ich das alles über Buffbars regel.

Beispiel: Hauptmann

Beispiel UI: HauptmannJa in der Tat der Hauptmann ist eine Ausnahme, unter meinen ganzen Hobbits. Die Klasse ist ja leider nicht als Hobbit möglich sonst hätte ich sie in der Kombination. ;) Dementsprechend hat mein Hauptmann auch kein Hobbit-Interface, sondern das Standard-Aussehen. Das User Interface generell ist sehr unspektakulär. Meine bekannten genutzten Plugins sind aktiv, sowie das Portraitbild nach unten verschoben. Einzig die Schnellzugriffsleisten sind komplett anders, als bei meinen anderen Charakteren. Es gibt keine versteckte Leiste und sie sind nebeneinander, statt übereinander angelegt.

Beispiel UI: Hauptmann - SchnellzugriffsleistenGanz unten finden sich alle Nahkampfangriffe, auch die die sich erst bei bestimmten Aktionen aktivieren. Außerdem sind dort mein Rufhorn und der (sinnlose) „Emote“. :D In der zweiten Zeile sind dann alle Schreie, sämtliche Überlebensfertigkeiten und die Scharmützel-Fertigkeiten habe ich da auch noch reingequetscht. ^^ In der dritten Zeile findet sich alles was irgendwie supportet, die Gruppe unterstützt und heilt, dazu zählen auch die Schild-/Lied-/Klingenbruder-Fertigkeiten. In der obersten Zeile sind noch die Buff-Fertigkeiten, die Zeichen, sowie die beiden Legendären „Eidbrecher“ und „Schild der Dunedain“, die ich je nach Instanz auswechsel.
Auf der rechten Seite habe ich schließlich noch meine Banner und Begleiter-Fertigkeiten untergebracht. Ein paar Reisefertigkeiten runden das Ganze ab. In der unteren der beiden rechten Leisten habe ich außerdem noch meine Legendären Gegenstände hingelegt. Meine beiden Waffen: eine zum Buffen, eine fürs Spiel und meine beiden Zeichen: eines komplett für Heilung, eines mit einigen Abklingzeiten drauf und verbesserter Willenskraft. Somit kann ich im Kampf schnell wechseln.

Beispiel: Schurke

Beispiel UI: Schurke Kommen wir wieder zur richtigen Rasse – genau den Hobbits. :P Mein Schurke ist wieder einer und hat – wie kann es anders sein – „Delving Hills“ aktiviert. Die Anordnung hier ist ähnlich dem Barden, vor allem auf die beiden Schnellzugriffsleisten am linken Bildschirmrand bezogen. Ansonsten ähnelt das Interface wie allen anderen. Eine gewisse Konsistenz sollte man sich auch beibehalten, da man sich sonst einfach zu viel umgewöhnen muss bei jedem Charakterwechsel. (Wer natürlich nur einen hat, hat das Problem nicht. ^^)
Wie beim Barden verwende ich hier auch das Plugin Tonicbars und habe mir ganz links eine Reise-, Reit- und Sammelleiste angelegt. Anders als bei den anderen, habe ich beim Schurken viel mit Makros und Shortcuts rumgespielt. Entsprechend daraus entstanden ist ebenfalls links (hoffentlich zu erkennen) eine Leiste mit Aliasen. Es sind nur zwei Stück oben für die Sippe, aber prinzipiell könnte man sich da natürlich auch Emotes oder ähnliches rauflegen als Schnellzugriff.

Beispiel UI: Schurke - SchnellzugriffsleistenBei den Schnellzugriffsleiten unten geht es wie immer mit den wichtigsten Angriffen los. Die Nahkampfangriffe mit denen, die sich nach einem kritischen Treffer freischalten finden sich auf der untersten Leiste. Zusätzlich liegen dort auch das Schleichen und in Luft auflösen. Darüber in der Leiste sind sämtliche Support-Fertigkeiten, wie unterbrechen, Provozieren, Rätseln, Mannöver auslösen, etc. In der dritten Leiste sind die Haltungen zu finden, sowie alle Tricks und Supportfertigkeiten, die mich selbst unterstützen oder heilen.
Die vorletzte Zeile ist für den Rest, den ich persönlich nicht allzu oft benutze und/oder der lange Cooldown hat und deshalb nicht oft genutzt wird. In der letzten Zeile sind dann schließlich noch einige Schurken-Hilfsmittel, wie z.B. Murmeln und die Schurken-Zeichen, die ich je nach Mannöver schnell wechseln kann.

Schlusswort

So, das waren mal so meine persönlichen Beispiele von meinen vier Hauptcharakteren. Ich hoffe meine kleine Rundreise hat euch gefallen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen die eigenen Schnellzugriffe etwas sinnvoller anzuordnen. Vielleicht habt ihr aber auch eine ganz andere Strategie. In den Kommentaren könnt ihr davon berichten. Wer außerdem eine Klasse hat, die hier nicht aufgeführt wurde und das eigene User Interface vorstellen möchte, der kann sich gerne an mich wenden. Mit Freuden platziere ich eure Screenshots und Beschreibungen zu eurem User Interface hier in dem Artikel. :)


Zuletzt bearbeitet: 01.07.2017


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: