Wächter in HdRO – Der Fels in der Brandung

Nachdem wir im ersten Teil der Artikelserie bereits den Barden näher beleuchtet haben, ist dieses Mal der Wächter dran. Dieser hat die Rolle des Tanks inne und kann mit seinen Fertigkeiten die Aufmerksamkeit der Feinde auf sich lenken. Je nach Skillung kann er entweder mehrere Ziele tanken oder sich auf Einzelziel (z.B. für Bosskämpfe) festlegen. Die Rote Skillung ist für Schaden zuständig und wird vorrangig im Solospiel und im PVP eingesetzt.
Der Wächter in HdRO muss seine Augen überall haben um immer zu schauen, ob auch alle Gegner ihn angreifen und nicht gerade zum Heiler laufen. Ansonsten gilt einer meiner Lieblingssprüche:

Stirbt der Heiler, ist der Wächter Schuld.

Stirbt der Wächter, ist der Heiler Schuld.

Stirbt ein Damagedealer – selbst Schuld.

Daran könnte man sich halten und je nach Situation entsprechend reagieren. Das kann einem allerdings niemand beibringen – hier hilft nur üben, üben, üben.

Allgemeines zum Wächter in HdRO

Ebenso wie der Barde, ist der Wächter mit allen Rassen spielbar. Empfehlung gibt es von mir nicht, das ist Geschmackssache. Aber aufgrund der Rassenfertigkeiten sehen viele die Menschen als empfehlenswerte Rasse (z.B. +5% Empfangene Heilung). Auch Zwerge werden gern als Wächter im Einklang genannt (z.B. nützlich „Steinerne Ausdauer“ mit +75% Schadensreduzierung). Ich kann dazu nur sagen – Hobbits rulez! :)
Der Wächter trägt für gewöhnlich eine Einhand-Waffe und ein schweres Schild, wobei er schwere Schilde und Schwere Rüstung erst ab Level 15 tragen kann.

Grundlegende Bedrohungsfertigkeiten besitzt der Wächter in HdRO von Anfang an. Später kommen immer mehr dazu, wobei die meisten von einem Block- oder Parierereignis abhängen. Vier Fertigkeiten sind so nutzbar, allerdings im Gruppenspiel viel zu wenig. Blocken ist hier fast Pflicht um effektiv die Aggro gegen Damagedealer und vor allem Heiler zu halten.
Das Zusammenspiel aus Überlebensfertigkeiten wie „Gelöbnis des Wächters“ und „Kriegerherz“, sowie den starken Bedrohungsfertigkeiten wie „Feindkontakt“ und „Schartige Schneide“ ist enorm wichtig. Gerade mit dem Gelöbnis hat man +50% mehr Chance auf Blocken, Parieren und Ausweichen. Das kann zu Beginn eines Kampfes schon sinnvoll sein (um schnell an Blockereignisse zu kommen) oder einen, zum Ende des Kampfes hin, wirklich vor dem Aus bewahren.

Solo- und Gruppenspiel

Wie bereits erwähnt ist für das Solospiel die Rot-Skillung am empfehlenswertesten. Der Wächter in HdRO macht mit Einhand, Schild und Tankskillung nicht wirklich Schaden, aber mit Zweihand-Waffe und Rot-Skillung schon viel mehr. Mit mind. 4 roten Fertigkeiten lohnt sich dann auch die Haltung „Überwältigen“, mit der man dann 35% mehr Nahkampf-Schaden macht – allerdings auch 25% mehr Kraft verbraucht. Das kann man aber wiederum mit Tränken und den Wächter-Fertigkeiten zum Kraft wiederholen, ganz gut kompensieren. Außerdem hat man auf Überwältigen ein paar Fertigkeiten zur Verfügung, die auch vernünftig Schaden machen und eben nur in der Haltung möglich sind.

Im Gruppenspiel kommt es drauf an, ob man Maintank ist, Offtank ist, ob man viele Ziele oder hauptsächlich Einzelziele tanken muss. Je nachdem empfiehlt es sich zwischen der gelben Skillung (Einzelziel) und der blauen Skillung (mehrere Ziele) zu wechseln. Auch eine Mischung aus beiden Wegen ist möglich, hier muss man etwas probieren bzw. der Situation anpassen und ggf. den (Raid-)Leader fragen.
Ein wichtiger Punkt ist, warum ich z.B. immer nur mit 5 gelben und 2 blauen spiele, dass man mit 4 gelben Fertigkeiten mehr Defensivkraft bei kritischen Treffern bekommt – mit der gelben Legendären (Voraussetzung: 5 gelbe Fertigkeiten) nochmal mehr. Diese Defensivkraft sorgt dafür, dass ihr von euren Gegnern weit weniger Schaden bekommt wenn diese einen kritischen Treffer auf euch landen. Das kann unter Umständen sogar zwischen Leben und Tod unterscheiden, denn Wächter sterben meistens aufgrund großer Krits ihrer Gegner.

Tugenden und Werte

Mit der Erweiterung Isengart ist das neue Hauptattribut des Wächters Vitalität (Moral, Schadensreduzierung, Resistenz). Macht und Beweglichkeit sollten allerdings nicht vernachlässigt werden, da diese auch das Blocken, Parieren und Ausweichen erhöhen. Ein weiterer wichtiger Wert ist die Eingehende Heilung, sowie die Physische/Taktische Schadensreduzierung und die Resistenzen. Damit macht man es sich einfach leichter, bekommt weniger Schaden und unterstützt den Heiler, der euch schließlich am Leben erhalten muss. Moral und Vitalität sind in meinen Augen längst nicht alles, die anderen Werte sollten nicht vergessen werden.
Das Cap für Eingehende Heilung, Blocken, Parieren und Ausweichen liegt derzeit bei 25%. Das für die Resistenzen bei 50%.

Da man mit Rüstung und Schmuck schon viel Vita und Macht erhält, kann man sich bei den Tugenden auf solche mit Resistenz und Schadensreduzierung konzentrieren: z.B. Treue, Unschuld, Ehre, Mitgefühl, Eifer, Geduld. Vitalität oder Moral-Höchstwert brauch man im High-End nicht mehr unbedingt, dadurch dass man mit mehr Resistenz und Schadensreduzierung auch mehr aushält, braucht man automatisch auch nicht mehr so viel Moral. ;)

Letztendlich sind,  gerade die Tugenden, große Geschmackssache. Ich empfehle jedem hier verschiedene Kombinationen auszuprobieren um für sich selbst die richtigen Tugenden zu finden.

Erfahrungen & Tipps

Obwohl ich den Wächter noch nicht lange spiele, seit ca. 1 Jahr, ist er inzwischen mein 2. Mainchar. Besonders mit unserem Mainwächter aus der Sippe hab ich mich oft verglichen (mehr Wächter hatten wir ja nicht ^^) und da wurde dann immer mehr klar, dass ich – selbst in 6er Instanzen – besser die Aggro ziehen konnte als er. Erschreckend! Aber auch in Randomgruppen ist mir oft aufgefallen, dass viele Wächter nicht ihr volles Potenzial an Bedrohungs- und Überlebensfertigkeiten nutzen. Warum verstehe ich nicht. Gerade Feindkontakt wird oft gemieden – um es für den Notfall bereit zu haben. Mit einer Abklingzeit von gerade mal 1 Minute sollte man Feindkontakt auch ruhig schon zu Beginn des Kampfes nutzen um die Aggro gleich recht sicher zu haben. Gerade Jäger und auch Waffis fackeln nicht lange und machen viel Schaden von Anfang an, da muss man auch als Wächter dagegen halten können (außer bei Bosskämpfen, meiner Meinung nach können die DDs dort ruhig etwas sorgfältiger sein).
Eine Fertigkeit, die ich anfangs auch kaum für voll genommen hatte, war Wirbelnde Vergeltung (wird nach einer Parade freigeschaltet). Die überträgt nämlich von allen Gefährten (im Radius von 10 Metern) eine moderate Menge an Bedrohung. Das ist besonders sinnvoll um die Aggro gegen Nahkämpfer auf Dauer zu halten (falls man mal weniger blockt, aber mehr pariert).
Ansonsten sollte noch die Fertigkeit Wächterschild erwähnt werden. Die ist sehr wichtig und sollte non-stop aufrechterhalten werden. Anfangs war das ein Manko in meiner Klick-Rotation, da ich das immer vergessen und damit natürlich auch kaum geblockt habe. Das Blocken ist aber sehr wichtig um effektiv die Aggro ziehen zu können und auch zu behalten. Vergesst also nicht das Wächterschild! ;)

Diesmal ein sehr langer Text geworden. Tut mir Leid, ich hoffe ihr konntet trotzdem einen kleinen Eindruck gewinnen was der Wächter in HdRO für eine Klasse ist. Vielleicht probiert ihr es einfach mal aus…


Zuletzt bearbeitet: 01.07.2017


Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Wächter in HdRO – Der Fels in der Brandung"

avatar
  Abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Tom
Gast

Super Guide! :) Nur eine kleine Frage … Welche Tugenden hast du konkret gerade ausgerüstet?

Lg Tom

Anna
Gast

Hi Tom, danke für das Kompliment :)
Also ich habe folgende Tugenden mit meinem Wächter drin:
– Ehre
– Eifer
– Treue
– Barmherzigkeit
– Unschuld
Relativ viel ausgelegt auf Physische Schadensreduzierung. Man könnte sicher das
eine oder andere tauschen: z.B. finde ich auch Toleranz und Selbstvertrauen nicht schlecht. Habe ich aber noch nicht auf max. deswegen nehm ich es noch nicht rein ;)
Man muss da ein wenig mit den eigenen Werten schauen: da ich Physische Schadensreduzierung mehr als am Cap (70%) habe, würde ich vielleicht sogar Eifer gegen Toleranz tauschen, dann hätte ich Taktische Schadensreduzierung auch knapp am Cap.
Aber das muss echt jeder für sich entscheiden, da ist es schwer eine pauschale Aussage zu treffen.
VG Anna

Tom
Gast

Supii :) Habe genau die gleichen ausgerüstet ^^
Jetzt hätte ich noch ne kleine Frage/Bitte … Ich tüftle schon seit einiger Zeit an meinen
Schnellzugriffsleisten rum um die Optimale Tank-Leiste herauszufinden, komme aber immer noch nicht so recht drauf ;) Könntest du vielleicht mal einen Screenshot von deinen Schnellzugriffsleisten Posten oder die Skills schreiben? Wäre Super nett :DDD

LG Tom

Anna
Gast

Ich werde bis Sonntag den dritten Teil meiner User Interface Reihe fertigstellen, wo ich auch Beispiel-Screenshots zeige und Erklärungen dazu – der Wächter ist auch dabei ;)
Reicht dir das bis Sonntag? Oder soll ich dir den Screenshot schon vorher zukommen lassen?
VG Anna

Tom
Gast

Na klar reicht das bis Sonntag ^^

Vielen Dank schonmal im Voraus :D